#WardrobeRevolution

IMG_7159

Am 24. April ist das furchtbare Fabrikunglück in Bangladesh bereits 3 Jahre her. Bei dem Einsturz des Rana Plaza Komplexes starben 1134 Menschen, über 2500 Menschen wurden verletzt. Obwohl an dem Gebäude zuvor Risse festgestellt wurden und die Polizei den Zutritt zu dem Gebäude verboten hatte, mussten die Textilarbeiter ihre Arbeit aufnehmen. In dieser Fabrik ließen einige Fast Fashion Labels produzieren, die sich größtenteils bis heute aus der Verantwortung ziehen.

Aus diesem Grund wurde die Fashion Revolution ins Leben gerufen. Wir als Konsumenten können mitreden. Wir können hinterfragen, Verantwortung übernehmen und Entscheidungen treffen. Wir haben die Wahl, welche Kleidung wir an unserem Körper tragen. Kaufen wir die Kleidung, die von Menschen unter unwürdigen Arbeitsbedingungen hergestellt wurde, deren Lohn kaum zum Überleben reicht? Die Kleidung, die nicht langlebig ist und nach ein paar Mal Waschen auf dem Müll landet? Oder schauen wir mal ein bisschen mehr hinter die Kulissen der Modeindustrie? Wie wär es denn mal mit Fair Fashion? Mit Kleidung von Labels, bei denen faire Arbeitsbedingungen ganz oben auf dem Plan stehen?

Mode ist schön und macht Spaß. Aber es muss nicht das süße Top von H&M für 9,95 € sein. Auch faire Mode kann schön sein und Spaß macht sie sowieso. Faire Mode ist alles andere als langweilig oder unästhetisch.

Um euch zu zeigen, was Fair Fashion so alles in petto hat, haben wir – ein Team aus ganz vielen tollen Bloggerinnen – die #WardrobeRevolution ins Leben gerufen. Der Monat April steht ganz im Zeichen von fairer Mode mit all ihren schönen Facetten. Bis zum 24. April wird es jeden Tag einen Outfit Post von einer der mitmachenden Bloggerinnen geben. Den Anfang haben gestern Anna und Esther von Kunstkinder Mag gemacht. Heute ist Lary von Lary Tales an der Reihe!

IMG_7145

Wir? Das sind: 01.04. Anna und Esther vom Kunstkinder Mag | 02.04. Larissa von Larytales | 03.04. Anna von Annanikabu | 04.04. Anni von Fashion Fika | 05.04. Vreni von Jäckle & Hösle | 06.04. Mirjam von My Green Style | 07.04. Julia von Schrift und Herz | 08.04. Mari von maridalor | 09.04. Justine von Justine kept calm and went vegan |  10.04. Corinna von Kissen und Karma | 11.04. Kim von Kim goes Öko | 12.04. Marisa von My fair Ladies | 13.04. Bina von Stryletz | 14.04. Julia und Anna von subvoyage | 15.04. Frauke von Ekulele | 16.04. Feli von Felitales | 17.04. Amina von Grasgrün & Himmelblau | 18.04. Franziska von Veggie Love | 19.04. Sabrina von Today is… | 20.04. Barbara von Gretchens Fragen | 21.04. Chrisi von Madame Chrisi | 22.04. Mia von Helilahey | 23.04. Julia und Agnes Pauline vom Nice to have Mag | und am 24.04. Lisa von at/least

2 Gedanken zu “#WardrobeRevolution

  1. Hallo Feli!

    Ich habe in den sozialen Netzwerken schon von der Fashion Revolution mitbekommen und finde es ganz großartig, dass ihr das macht. Wir müssen endlich anfangen, umzudenken und unsere Luxusartikel nicht mehr auf dem Rücken anderer Menschen produzieren lassen – die teilweise ihr Leben für unsere billige Mode riskieren oder gar verloren haben. Das ist ein sehr, sehr wichtiges Thema – und ich glaube, obwohl ich nicht zum Kreis der Bloggerinnen der Fashion Revolution gehöre, werde ich diesem Thema ebenfalls einen Artikel widmen – das ist zu wichtig und eure Aktion zu inspirierend, um es nicht zu tun.

    Liebe Grüße
    Jenni

    Gefällt mir

    • Liebe Jenni,

      dankeschön 😊. Es ist wirklich wichtig, dass wir anfangen umzudenken. Ich finde es total super, wenn du das Thema auf deinem Blog auch aufgreifst und darauf aufmerksam machst! Freue mich schon darüber bei dir zu lesen 😊.

      Liebe Grüße,
      Feli

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s