Beauty Stuff #2

IMG_6956

Und schon kommt die #2 in meiner Beauty Stuff-Kategorie! Nachdem nach meinem aller ersten Beauty Post Ewigkeiten nichts neues kam, ist das wirklich ein kleiner Meilenstein ;). Ich hab mal wieder ein paar Beatuyprodukte, die ich im letzten Monat regelmäßig gebraucht habe, für euch zusammen gestellt.

Ganz vorne mit dabei sind wieder Produkte von ‚Lush‘. In den letzten zwei Monaten habe ich mich an Naturkosmetik Shampoos ausprobiert. Erst hatte ich eins von ‚Alverde‘, dann ein festes ohne Plastikverpackung – ein sog. ‚ShampooBit‘ – und dann ‚Big‘ von ‚Lush‘. Normalerweise wasche ich meine Haare jeden zweiten Tag. Mit den Naturkosmetik Shampoos habe ich bis jetzt im Vergleich zu herkömmlichen Shampoos die Erfahrung gemacht, dass meine Haare am zweiten Tag teilweise schon wieder eine Wäsche hätten vertragen können. Dazu muss ich aber auch sagen, dass mein Haaransatz generell schnell fettig wird. Am besten bin ich bisher mit ‚Big‘ von ‚Lush‘ zurecht gekommen. Damit sehen meine Haare meistens am zweiten Tag noch gut aus. Das vegane Shampoo besteht unter anderem aus Meersalz (im Shampoo sind wirklich Meersalzkörner), Zitrone und Kokosöl und soll für weiches, glänzendes und voluminöses Haar sorgen. Und es erfüllt, was es verspricht. Klar, ich mit meinen glatten Haaren habe nach dem Waschen jetzt keine mega Mähne, aber meine Haare fallen nicht platt runter und sind schön griffig. Und es riecht unglaublich gut! Bei dem Geruch kriege ich direkt Lust auf Sonne, Strand und Meer!

IMG_6926

Bleiben wir beim Thema Haarpflege. Passend zum Shampoo ‚Big‘ habe ich zum Conditioner ‚Big‘ von ‚Lush‘ gegriffen. Der feste Conditioner enthält ebenfalls Meersalz, Zitrone und Kokosöl und soll wie das Shampoo Glanz und Volumen herbeizaubern. Auch hier erfüllt der Conditioner seinen Zweck. Er pflegt und macht das Haar griffig und glänzend. Ich hatte anfangs das Gefühl, dass der feste Conditioner kaum Produkt in die Haare abgibt. Aber dem ist nicht so. Ich musste mich nur erstmal damit anfreunden, mir nicht wie sonst immer Unmengen flüssigen Conditioner in die Haare zu klatschen. Und auch dieser riecht super!

IMG_6929

Bleiben wir bei ‚Lush‘, aber dieses Mal geht es um Make-up. Ich hatte noch gar nicht so wirklich auf dem Schirm, dass ‚Lush‘ ja auch auf diesem Gebiet ein bisschen was zu bieten hat. Ich war schon länger auf der Suche nach einem veganen, tierversuchsfreien Concealer, bin aber in der Drogerie nicht fündig geworden. Dann bin ich bei ‚Lush‘ auf das ‚Light Pink Colour Supplement‘ aufmerksam geworden. Dieses kann man entweder mit der Tagescreme mischen oder pur benutzen. ‚Light Pink‘ ist für hellere Hauttypen mit hellrosa Unterton gedacht. Es gibt aber auch weitere Colour Supplements für verschiedenste Hauttypen. ‚Light Pink‘ ist vegan (nicht alle Supplements sind vegan) und wird, wie die anderen Supplements auch, aus einer Mischung aus Soja- und Reiskleieöl hergestellt. Das Produkt ist in einem Gläschen verpackt und lässt sich unproblematisch mit den Fingern auftragen. Ich mag es wirklich gerne. Es deckt ab, fühlt sich aber auch nicht schwer auf der Haut an. Man fühlt sich nicht zugekleistert.

IMG_6928

IMG_6943

Vor zwei Jahren ungefähr habe ich angefangen Augencreme zu benutzen, weil ich überall gelesen habe, dass das ein unbedingtes Muss bei der Hautpflege ist ;). Seitdem benutze ich Augencreme und will sie auch nicht mehr missen. Ich mag das Gefühl total gerne. Ich trage sie normalerweise abends vorm Einschlafen auf. Manchmal trage ich sie aber auch morgens auf. Gerade im Winter ist die meine Haut um die Augen herum oft trocken. Im Moment benutze ich die Augencreme ‚Frische‘ von ‚Alverde‘ und bin zufrieden. Die Creme ist vegan und besteht unter anderem aus Sonnenblumenöl und Mandelöl. Sie fühl sich kühl auf der Haut an und verleiht ihr Frische. Ob sie jetzt wirklich Fältchen aufpolstert, kann ich euch leider nicht versprechen :).

IMG_6934

Zu guter Letzt habe ich in den letzten Monaten das ‚Anti Pickel Gel‘ von dem Naturkosmetik Label ‚Lavera‘ ausprobiert. Das vegane Sofort-Hilfe-Gel aus Bio-Minze, Zink und Salizylsäure soll Pickel und Rötungen reduzieren. Das Produkt lässt sich durch die Tube super gezielt auftragen. Auch die Idee ist spitze. Wer hätte nicht gerne die Lösung gegen ungegebetene Gäste auf der Stirn? Aber die Wirkung. Na ja. Also bei mir konnte ich leider keine feststellen. Obwohl ich das Gel gezielt und wiederholt aufgetragen habe, hat mich der Pickel am nächsten Morgen immer noch aus dem Spiegel angelächelt. Aber vielleicht habe ich auch zu viel erwartet :). Habt ihr schon Erfahrungen mit dem Gel gemacht?

IMG_6933

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s