Beauty Stuff #1

Nachdem unter der Rubrik ‚Beauty‘ auf meinem Blog lediglich ein (!) Post von vor Ewigkeiten zu finden war, kommt jetzt endlich ein bisschen frischer Wind in die Beauty-Rubrik. Dass so lange kein neuer Beauty Post gekommen ist, liegt zum einen daran, dass ich schminktechnisch nicht wirklich was zu bieten habe, und zum anderen daran, dass ich einfach noch einige nicht Naturkosmetik- und nicht vegane Artikel in meinem Bad rumstehen hatte, die ich zunächst aufgebraucht habe bzw. immer noch aufbrauche.

Nach und nach ziehen aber immer mehr vegane Naturkosmetikprodukte in mein Badezimmerregal. Übrigens auch eine ganz neue Welt, in der ich mich erstmal zurechtfinden musste. Aber Zeitschriften wie ‚Noveaux‘ oder ‚Vegan Good Life‘ und natürlich einige Blogger wie Mia von www.heylilahey.com waren mir eine große Hilfe. Also, los geht’s mit dem Beauty Krimskrams, den ich in letzter Zeit regelmäßig benutzt habe.

Die Naturkosmetikmarke ‚Alverde‘, eine Eigenmarke von ‚dm‘, hat einiges an Naturkosmetikprodukten zu bieten, darunter auch einige vegane Produkte, die als solche gekennzeichnet sind. Und das alles zu Preisen, für die man nicht zu sehr in die Tasche greifen muss. Ich habe immer mal wieder Produkte der Marke gekauft und war immer zufrieden. In den kalten Monaten braucht meine Haut, gerade an den Beinen, ziemlich viel Pflege. Deswegen habe ich mir das ‚Schönheitsöl‘ von ‚Alverde‘ zugelegt. Ob es jetzt schöner macht, lassen wir mal dahin gestellt, aber pflegen tut es auf jeden Fall sehr gut und es riecht verdammt lecker :).

IMG_6626

Wie gesagt, was Schminke angeht, habe ich wirklich nicht viel Erfahrung. In der Regel benutze ich nur Wimperntusche und Augenbrauengel. Manchmal traue ich mich an einen Lidstrich ran. In der Regel geht der Versuch fehl und ich muss das krumme Geschmiere wieder abwaschen. Hut ab an alle, die den Lidstrich perfektioniert haben! Aber ich gebe nicht auf. Im Moment benutze ich die vegane Mascara ‚Eyecatcher‘ von ‚Alverde‘, bin aber nicht zu 100% überzeugt. Ich finde, sie verklumpt ziemlich schnell und lässt sich danach auch nicht mehr gut auftragen. ‚Alverde‘ hat aber noch weitere vegane Mascara im Sortiment. Da werde ich mich auf jeden Fall nochmal durchtesten. Da ich ziemlich dicke Augenbrauen habe, benutze ich gerne ein Augenbrauengel, um sie ein bisschen in Form zu bringen. Im Moment hilft mir dabei das Augenbrauengel ebenfalls von ‚Alverde‘. Es ist preiswert und wirklich gut. Meine Augenbrauen fühlen sich danach nicht steinhart an, aber bleiben trotzdem da, wo sie sein sollen :).

Über ‚Lush‘ könnt ihr mehr in meinem letzten und einzigen Post in dieser Rubrik erfahren. ‚Lush‘ hat wirklich einiges zu bieten und ich bin noch längst nicht fertig, mich durch das Sortiment an veganen Produkten zu testen. Gestartet hatte ich mit dem Gesichtsreiniger ‚Herbalism‘. Anschließend habe ich mir den Toner ‚Tea Tree Water‘ zugelegt, da ich teilweise recht ölige Haut habe. Er besteht aus Teebaumwasser, Grapefruitwasser und Wacholder. Ich benutze ihn morgens und abends, nachdem ich mir mein Gesicht gewaschen habe. Er vollbringt jetzt keine Wunder gegen ölige Haut, aber er reinigt gut. Meine Haut fühlt sich danach frisch und sauber an, ohne zu spannen. Außerdem benutze ich seit einiger Zeit das Trockenshampoo ‚No Drought‘ von ‚Lush‘. Wer kennt nicht die Tage, an denen man erst nach 10 Mal-Drücken-auf-die-Schlummertaste aus dem Bett kriecht und die Zeit zum Haarewaschen nicht mehr reicht? Dann muss halt das Trockenshampoo herhalten. ‚No Drought‘ riecht lecker nach Zitrone. An die Anwendung musste ich mich aber doch erstmal gewöhnen. Trockenshampoo kannte ich vorher nur in Sprühflaschen. Dieses hier kommt in einem einfachen Fläschchen daher. Ein bisschen von dem Shampoo auf die Hand geben und dann ins Haar einmassieren. Bei der ersten Anwendung ist die Hälfte vom Pulver in meinen Augen gelandet. Aber Übung macht den Meister.

 IMG_6631IMG_6630

Die Produkte von ‚Agronauti Cosmetics‘ standen schon lange auf meiner Wunschliste. Ich hatte schon viel Positives gelesen. Die Produkte des Labels sind komplett vegan, tierversuchsfrei und organic.  Besonders cool ist, dass das Unternehmen auf Transparenz setzt. Auf der Homepage kann man sich die Formeln der einzelnen Produkte herunterladen. So möchte ‚Agronauti Cosmetics‘ klarstellen, dass jeder zur Verbesserung der Produkte beitragen kann, wenn er möchte. Vor über einem Monat habe ich mir ‚Ariel‘ und ‚Talia‘ bestellt. ‚Ariel‘ ist eine Gesichtscreme, die Feuchtigkeit spenden und gleichzeitig vor UV-Strahlen und Smog schützen soll. Ich mag sie gerne. Sie spendet Feuchtigkeit, aber nicht zu viel für meine ölige Haut. ‚Talia‘ ist ein Gesichtsreiniger mit einer schaumigen Konsistenz, der Ginseng und Hamamelis beinhaltet. Auch diesen kann ich sehr empfehlen. Bei vielen Reinigern spannt die Haut nach dem Waschen und fühlt sich trocken an. Dies ist bei diesem überhaupt nicht der Fall.

IMG_6622IMG_6634

Habt ihr ein paar Tipps für vegane, tierversuchsfreie Naturkosmetik?

9 Gedanken zu “Beauty Stuff #1

  1. Hi liebe Feli,
    freut mich total, dass du über Pflege und Schminke schreibst :) Und wir beide machen es recht ähnlich, glaube ich: Nach und nach aufbrauchen und so langsam auf Naturkosmetik umstellen. Ich mag von Alverde die Blushes sehr gern, zur Zeit verwende ich fast jeden Tag „Terracotta“ (so heißt das, glaube ich). Außerdem habe ich Benecos für mich entdeckt und welche Marke ich ganz, ganz toll finde: Lily Lolo, die gibt es neuerdings auch bei Douglas.
    Bei Lush bin ich zwiegespalten. Ich möchte mich demnächst mal eines von den festen Shampoos kaufen, aber für das Gesicht sind mir die Produkte irgendwie zu stark parfümiert – da bin ich irgendwie empfindlich (geworden).

    Also wie gesagt, ich bin ja jetzt schon großer Fan von deiner Beauty-Kategorie und bin schon gespannt auf viele weitere Beiträge.

    Liebste Grüße
    Julia | http://www.schriftundherz.com

    Gefällt mir

    • Liebe Julia,

      vielen lieben Dank 😊! Ich hoffe auch sehr, dass ich die Kategorie bald mit weiteren Beiträgen füllen werde ☺️. Benecos habe ich auch schon im Bioladen gesehen. Da wollte ich auch nochmal vorbeischauen. Lily Lolo kenne ich noch nicht, aber das werde ich mir definitiv mal anschauen 😊! Ja das stimmt schon, manche Sachen von Lush riechen wirklich stark. Ich probiere mich auch grad ein bisschen durch das Sortiment und werde berichten 😊.

      Liebe Grüße,
      Feli

      Gefällt mir

  2. Ich habe auch gerade zwei Sachen von Argonauti zum Ausprobieren. Den Gesichtsreiniger habe ich noch nicht getestet, aber die CC Creme ist auf jeden Fall top. Lush Produkte gefallen mir auch sehr, da muss ich mich demnächst auch noch mal genauer durchs Sortiment testen.
    Liebst, Bina
    stryleTZ

    Gefällt mir

  3. Wie schön, dass du dich mal wieder dem Thema Beauty widmest :) Das Augenbrauengel von Alverde benutze ich auch schon seit Ewigkeiten und habe es mir erst gestern wieder nachgekauft. Die Produkte von Argonauti möchte ich auch noch ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    Gefällt mir

    • Die Produkte von Agronauti kann ich wirklich empfehlen, zumindest die beiden, die ich getestet habe 😊. Aber von den anderen Produkten habe ich auch nur Gutes gehört!

      Liebe Grüße,
      Feli

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s