Rezept: Linsen-Curry mit Sesamdip

IMG_4609Im Herbst und Winter mag ich besonders gerne Eintöpfe und Suppen. Die schmecken lecker, machen satt und man kann dabei auch noch super Reste aus dem Kühlschrank verwerten. Einer meiner liebsten Eintöpfe ist dieses Linsen-Curry. Das Sahnehäubchen obendrauf darf natürlich auch nicht fehlen – ein leckerer Dip. Auf den Geschmack von Sesamsoße bin ich durch den Falafel-Stand meines Vertrauens gekommen. Ich habe mich dann mal selbst an einem Rezept versucht und das Resultat kann sich sehen lassen – finde ich ;).

Für das Linsen-Curry braucht ihr (für 3-4 Portionen):

  • 160g rote oder gelbe Linsen
  • 400g Möhren
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 200g TK-Erbsen
  • ca. 6 Frühlingszwiebeln
  • 400ml Kokosmilch
  • ca. 4 TL Currypulver
  • ca. 1 TL Kreuzkümmel
  • Pfeffer, Salz und/oder Chiliflocken nach Belieben

Für den Sesamdip braucht ihr:

  • 4 EL Tahin
  • 4 EL Sojajoghurt
  • 1-2 EL Wasser
  • 1 kleine Zitrone
  • 2 EL Sesam
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Koriander und Petersilie nach Belieben

Für das Linsen-Curry die Frühlingszwiebeln, Möhren und Knoblauchzehen klein schneiden. Anschließend Möhren und Frühlingszwiebeln in einer Pfanne mit etwas Olivenöl, Kokosöl oder Sesamöl kurz andünsten. Linsen, Erbsen, Knoblauch, Curry, Kreuzkümmel und nach Belieben Pfeffer, Salz und/oder Chiliflocken hinzugeben und mitdünsten. Wer mag, kann auch noch Kichererbsen untermischen. Dann noch die Kokosmilch hinzugeben und 10-15 Minuten garen lassen.

Für den Sesamdip Tahin, Sojajoghurt, Wasser und Sesam gut vermengen. Anschließend die Zitrone pressen und den Saft unterrühren. Knoblauch klein hacken oder in eine Knoblauchpresse geben und ebenfalls zum Dip geben. Besonders gut schmeckt es, wenn man Koriander und Petersilie ganz fein hackt und unterrührt.

Beides zusammen servieren und fertig!

IMG_4608IMG_4615IMG_4617

2 Gedanken zu “Rezept: Linsen-Curry mit Sesamdip

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s